Sonntag, 7. Juni 2009

Lavendelblauer Traum



Im Moment geht mir das Stricken etwas zäh von der Hand. Tja und färben? Dazu ist das Wetter einfach zu schlecht. Denn ich mache das lieber draußen: der Essig, die Wolle und die Farbe ergeben ein "Duftgemisch", was ich dann doch lieber draußen habe. Vor allem, wenn dann noch Wolle mit einem Leinenanteil dazwischen ist. Oben ist mal ein Bildchen von meiner letzten Färberei - irgendwann letzten Monat: eine Knäuelfärbung mit allen Blautönen, die ich so zur Hand hatte. Wenn die gelben Socken fertig sind, werde ich wohl diese Färbung anstricken, ganz ohne Muster, damit die Färbung gut rauskommt, naja, fast ohne Muster wahrscheinlich ;o)
Vielleicht sollte ich mal wieder alles für eine Blank-Färbung vorbereiten. Ich liebe diese großen Farbübergänge und wenn man auch noch das passende Muster dazu findet, ergibt das einzigartige Socken. Diesmal sollte ich mir aber aufschreiben, wie lang ich die einzelnen Farbpartien mache. Dann kann ich eine Färbung wenigstens in etwa wiederholen oder durch verkürzen bzw. verlängern der Abschnitte die Färbung optimieren.
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag


Kommentare:

  1. Wow! Tolle Farben!!! Da bin ich ja mal auf das gestrickte Ergebnis gespannt!

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. Oh... was für ein Traum!... das sind genau meine Farben!

    Ein Schal in diesen Farben wäre noch einer meiner Wünsche ;-)

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!