Sonntag, 23. Januar 2011

*glitzer glitzer, blink blink*

Am Freitag habe ich ein Woll-Päckchen bekommen - von hier: Supergarne
Ich wollte einfach mal die Wolle mit Lurex ausprobieren und überhaupt bin ich ja bei Wolle recht "anfällig" *gg*
Auf alle Fälle durften 6 Knäuel mit Glitzer bei mir einziehen, 5 seht Ihr auf dem 1. Foto unten.
Jewils 2 Knäuel in Rottönen, türkis-grün-lila und dann wollte ich noch etwas bunteres haben, das ist dann blau-grün-orange-lila, dazu aber gleich mehr unten. 

Und dann noch ein Detailfoto, damit man "den Glitzer", äh Lurexfaden ein wenig besser sieht *gg*


Und hier kommt dann das Knäuel, welches ich schon angestrickt habe. Eines vorweg, den Lurexfaden merkt man beim Stricken nicht und die Wolle ist weich und nicht kratzig, also wirlich ok. Nur das mit dem Farbverlauf, bzw. dem Rapport... als ich den 1. Socken fertig hatte, hab ich mich gefreut: Super, da brauche ich nix oder nur sehr wenig abwickeln, um gleiche Socken zu bekommen....


.... ok, kommt wohl nicht sooooo ganz hin. Irgendwie fehlt beim 2. Bündchen das Orange zwischen dem Blau und dem Lila. Was lerne ich (mal wieder) da draus? Genau, vor dem Stricken erst einmal das Knäuel umwickeln! Da findet man wenigstens vorher die eventuell vorhandenen Knoten (habe ich ja ein Händchen für), dünne Stellen oder, wie hier, erlebt man keine Überraschung beim Rapport.
Aber ich finde, handgestrickte Socken sind Unikate und da müssen beide nicht zwingend gleich sein, oder? Immerhin hatte ich keinen Knoten ... komisch, bei den teuren, sogenannten Markengarnen habe ich öfters und mehr Knoten, dünne Stellen o.ä. als bei Garnen, wo ich allein vom Preis her keine hohen Erwartungen habe. Vielleicht sollte ich mir das mal aufschreiben und versuchen, eine aussagekräftige Statistik aufzustellen.
Aber nicht heute!

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Restsonntag und dann einen guten Start in die neue Woche!



Donnerstag, 13. Januar 2011

SOS-Kinderdörfer finde ich gut...

und ich finde es einfach gut, dass Kinder aufgefangen werden können, dass es Frauen und Männer gibt, die bereit sind, sich um "fremde" Kinder zu kümmern und somit für diese Kinder ermöglichen ein Familienleben kennenzulernen.

preis.de veranstaltet die Weihnachtsaktion bloggen & helfen (ok, ist nicht mehr so ganz Weihnachten, aber ich hab es eben erst gesehen) und für jeden Blog, der mitmacht werden 5€ gespendet. Das wollte ich gerne unterstützen. Ok, etwas gewinnen kann ich auch, aber da ich bei so etwas eh nie Glück habe.... zählt die Spende!


Preis.de

Mittwoch, 12. Januar 2011

Noch ein frohes neues Jahr!

Die 2. Arbeitswoche ist noch nicht ganz rum, da kann man doch noch seine Wünsche loswerden, oder?
Ich wollte noch das letzte Zuch von 2010 und das erste Tuch 2011 zeigen. Beide aus auberginefarbiger Wolle, 100% Merino.

Hier das letzte Tuch aus 2010, das Muster altbekannt und immer wieder gerne gestrickt: ein Fichu mit Blätterkante

 ein Detailfoto:

Und, neues Jahr, neues Tuch!
Die Wolle hat in etwa die passende Lauflänge und da konnte ich nicht wiederstehen,
das Tuch Anjeli (oder hier bei Ravelry) hat mich wirklich gereizt und ich werde es bestimmt noch 1x stricken.

 Ein Detail von dem Blatt oder Blüte
und ein Detail von der Spitze
Auf den Bildern, wo jeweils das ganze Tuch zu sehen ist, habe ich eine Packung Taschentücher mitgeknipst - damit Ihr mal sehen könnt, wie groß sie sind.
Es ist wirkich schwer, die Farbe der Tücher bei diesen Lichtverhältnissen einzufangen, es ist wirklich ein tolles Aubergine, ich finde, auf dem letzten Foto sieht man es so halbwegs.